Willkommen zu

Brainspotting Austria

Experte Therapeut

Warum uns wählen?

Entspannungstechniken

Entdecken Sie einige der besten Entspannungstechniken, die wir anbieten, um Ihre psychische Gesundheit deutlich zu verbessern.

Regelmäßiges Training

Wir bieten jedem unserer Kunden regelmäßige Schulungen und die notwendige Anleitung, um ihnen zu helfen, ein besseres Leben zu führen.

Positives Denken

Denken Sie positiv als Mantra, um Ihren Geist zu heilen, was Ihnen auch dabei helfen wird, Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Wer kann von Brainspotting profitieren?

Egal, ob Sie unter psychischem Stress, PTBS, körperlichem Stress oder einer anderen Art von psychischer oder körperlicher Krankheit leiden, Brainspotting kann Ihnen helfen, diese durch regelmäßige Behandlungssitzungen zu überwinden.

01

Angst- und Aufmerksamkeitsprobleme

Leiden Sie unter Angstzuständen und Konzentrationsschwierigkeiten in kritischen Zeiten? Wir können Ihnen helfen, alle Ihre Probleme mit Brainspotting in nur wenigen Sitzungen loszuwerden.
02

Chronische Müdigkeit und chronische Schmerzen

Unsere erfahrenen Therapeuten glauben, dass alle körperlichen und geistigen Schmerzen durch psychischen Stress verursacht werden, und werden daher auf einen Gehirnpunkt zugreifen, der zur Schmerzlinderung beiträgt.

Werfen Sie einen Blick auf unsere

Zentrum für Massagetherapie

Lassen Sie Ihre Therapien von unseren erfahrenen Therapeuten durchführen, die Ihnen dabei helfen, all Ihre Schmerzen durch verschiedene Therapieoptionen zu lösen. Schauen Sie sich die von uns angebotenen Dienstleistungen an!
01.

Traumatherapie

Probieren Sie diese Art der Therapie aus, um das Trauma loszuwerden, mit dem Sie konfrontiert sind, um mit der emotionalen Reaktion umzugehen, die durch ein traumatisches Ereignis ausgelöst wurde.

02.

Neuropsychotherapie

Eine Art der psychischen Gesundheitsberatung, die die Beziehung zwischen Psyche, Gehirn, Körper und Umgebung berücksichtigt, um Depressionen und Angstzustände zu behandeln.

03.

Traditionelle Psychotherapie

Egal, ob Sie ein psychisches Gesundheitsproblem, eine Depression oder andere psychische Probleme haben, setzen Sie sich mit unserem erfahrenen Therapeuten zusammen und teilen Sie ihm Ihre Bedenken mit, der Sie durch Ihr Leben führen wird.
04.

Stresstherapie

Nehmen Sie an einer Stresstherapie teil, bei der gesprächstherapeutische Methoden, Techniken, Strategien oder Programme zur Vorbeugung und Behandlung von Stress eingesetzt werden.
Ich ging durch eine Menge mentaler Turbulenzen. Ich kann ihnen nicht genug für die Behandlungen danken, die sie mir gegeben haben. Ihre sehr erfahrenen Therapeuten hören sich geduldig alle meine Probleme an und ermöglichen mir ein besseres und selbstbewussteres Leben.
Martina Schweizer

Das Neueste aus unserem Blog

Wie kann die Brain-Spotting-Therapie bei der Suchtbehandlung helfen?

Brainspotting-Therapie

Trauma ist ein unvermeidbarer Faktor jeder Sucht. Unabhängig von der Sucht – ob Alkohol, Drogen, Porno oder Glücksspiel – Traumata sind die häufige Folge. Das Verlangen, die Qual, die Abhängigkeit von der Substanz, vergangene Handlungen und der Mangel an Kontrolle über Ihr Leben machen Sucht traumatisch.
Wenn Sie sich für eine Suchtheilung entscheiden, werden die emotionalen und körperlichen Schmerzen unerklärlich sein. Der Süchtige wird sich überwältigt fühlen und emotional und mental ausgelaugt sein. Sie werden mit ihren Erinnerungen und ihrem emotionalen Stress fertig werden müssen – manche erkannt und manche verborgen. Um sich von der Sucht zu erholen und mit all ihren Emotionen umzugehen, ist die richtige Unterstützung unerlässlich.
Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, mit Sucht zu kämpfen hat, können Sie es mit einer Brainspotting-Therapie versuchen. Es wird gesagt, dass es eine wirksame Psychotherapie ist, die alle Grundursachen ihrer Sucht und Traumata identifiziert, sie verarbeitet, sie löst und ihnen hilft, von innen heraus zu heilen. Schauen wir uns nun an, wie Brainspotting der Suchtbehandlung zugute kommt.

Macht Süchtige bewusst und identifiziert das Trauma und die emotionale Belastung

Ein Süchtiger ist in den meisten Fällen nicht in der Lage, sich mit seinem inneren Selbst zu verbinden, und infolgedessen ist er nicht in der Lage, seine eigenen Emotionen und Gefühle zu verstehen. Aber mit Hilfe von Brainspotting können sich die Teilnehmer wieder mit ihrem Inneren verbinden und ihre Gefühle verstehen. Sie werden in der Lage sein, ihr Trauma oder auslösende Faktoren zu identifizieren. Dies wird ihnen helfen, die Kontrolle über ihren Körper und ihre Emotionen zu haben, wodurch sie sich weniger verletzlich oder schikaniert fühlen. Die Teilnehmer werden in der Lage sein, ihre negativen Emotionen und Auslöser zu identifizieren. Sobald sie ihren Stress und ihre Auslöser identifizieren können, können sie leicht Bewältigungsmechanismen finden.

Brainspotting-Therapie

Negativität reduzieren

Eine süchtige Person wird ihre Reaktionen und Handlungen nicht kontrollieren können. Sie werden impulsiv handeln, was einen sehr großen Einfluss auf ihr Leben haben kann. Mit Brainspotting werden sie in der Lage sein, ihre Impulsivität zu kontrollieren und mehr Kontrolle über sich selbst zu haben. Der Süchtige erhält Klarheit über seine Auslöser und Emotionen und kann die Dinge, Orte oder Menschen meiden, die Negativität verursachen.

Der Schmerz des Suchtkranken wird validiert

Aufgrund der mit Sucht verbundenen Stigmata und Vorurteile wird Süchtigen oft vorgeworfen, rücksichtslos zu sein. Die Menschen sind möglicherweise nicht in der Lage, sichtbare Probleme im Leben der Patienten zu erkennen, was den Süchtigen zu einem leichten Ziel für alle Schuldzuweisungen macht. Viele der Süchtigen sprechen jedoch nicht mit einer Selbsthilfegruppe oder während einer Therapiesitzung über ihr Trauma. Sie teilen ihr Trauma vielleicht nicht, weil sie sich zurückhalten, sondern weil das Trauma im Patienten tief verdrängt ist. Aber mit Hilfe von Brainspotting kann der Süchtige die Ursache des Traumas identifizieren und sein Leiden loslassen, was er durch Gesprächstherapie und andere Behandlungsprogramme nicht erreichen konnte.
Wenn Sie an einer Sucht leiden, kann Brainspotting Ihnen helfen, sich geistig und körperlich zu heilen.

Wirksame Methoden zur Behandlung von Wochenbettangst

Postpartale Angst

Es ist ganz natürlich, dass sich jede neue Mutter offen Sorgen um ihr Kind macht. Aber wenn es das Einzige ist, was sie beschäftigt, kann es ein Zeichen von postpartaler Angst sein. Viele von Ihnen müssen sich der postpartalen Depression bewusst sein, aber eine andere psychische Erkrankung, die Menschen nach der Geburt eines Kindes erleben können, ist postpartale Angst. In einer Studie, die 2018 durchgeführt wurde, haben mehr als 20 % der Mütter postpartale Angstzustände erlebt.

Während mangelndes Interesse an den Dingen, die sie früher geliebt haben, Müdigkeit und Wutprobleme die Anzeichen einer postpartalen Depression sind, kann postpartale Angst durch übermäßige Spannungen, Angstgefühle und rasende Gedanken identifiziert werden.

postpartalen Depression
Wenn Sie neu in der Mutterschaft sind, ist es ganz natürlich, dass Sie sich um die Sicherheit und das Wohlbefinden Ihres Babys sorgen. Die Gedanken der meisten neuen Eltern werden mit dem Gedanken an das Baby rasen, aber sie werden in der Lage sein, den irrationalen Gedanken zu verwerfen. Aber wenn Sie diese irrationalen Gedanken nicht abtun können, kann dies zu Wochenbettangst (PPA) führen. Bald werden diese Gedanken Ihr tägliches Leben stören und Ihre täglichen Funktionen und Aktivitäten behindern.

Wenn Sie ein frischgebackener Elternteil sind oder Ihr Partner unter Wochenbettangst leidet, können Sie die folgenden Behandlungsmethoden ausprobieren. Konstante Unterstützung zusammen mit der Therapie kann in den meisten Fällen die Angst nach der Geburt reduzieren. In schweren Fällen müssen Sie jedoch Medikamente einnehmen. Lassen Sie uns nun einen Blick auf die effektivsten Methoden zur Behandlung von Wochenbettangst werfen.

Kognitive Verhaltenstherapie (CBT)

Eine der wirksamsten Therapien zur Behandlung von Wochenbettangst ist die kognitive Verhaltenstherapie. Es ist eine Therapie, die das Verhaltens- und Denkmuster des Einzelnen anspricht. Mit Hilfe des Therapeuten können sich Eltern verschiedene Methoden einfallen lassen, um den Stress abzubauen, der durch die übermäßige Sorge um ihr Baby entsteht. CBT kann je nach Schweregrad Ihrer Erkrankung sowohl kurz- als auch langfristig eingesetzt werden. Es wird Ihnen helfen, Fähigkeiten zu entwickeln, um das Denkmuster zu ändern, das zu Angst führt. Im Falle frischgebackener Eltern hilft CBD ihnen dabei, ein gesundes Denkmuster zu entwickeln und sich von ihrem Kind abzulenken.

Für viele Österreicherinnen der Ausweg: Online-Dating

Vielen werdenden Müttern ohne Partner kann es auch helfen sich zu Daten und neue Leute kennenzulernen. Zwar scheint die Phase auf den ersten Blick nicht passend um online neue Leute kennenzulernen, doch das Gegenteil ist der Fall. Dabei geht es gar nicht darum neue Männern kennenzulernen, sondern in erster Linie neue Menschen kennenzulernen und soziale Wärme zu spüren, sich auszutauschen. EIn Online Portal welches gerade in Österreich gut dazu geeignet ist unverbindlich und “einfach so” neue Leute kennenzulernen ist Lovescout24 Österreich. Durch den Austausch mit anderen entsteht nicht nur Ablenkung sondern im besten Fall eine Freundschaft, mit der gemeinsam durch die anstehende Zeit gegangen werden kann.

Brainspotting in der Mutterschaft

Brainspotting ist ein weiterer effektiver Weg, um mit postpartalen Ängsten und Depressionen umzugehen. Beim Betreten des neuen Territoriums der Mutterschaft, das die Stationen der Schwangerschaft hinter sich lässt, fühlen sich viele Menschen ängstlich und traurig. Aber mit Hilfe von Brainspotting können junge Mütter neue Bewältigungsmechanismen finden, um mit diesen postpartalen Ängsten umzugehen.

Bleiben Sie achtsam

Bleiben Sie achtsam

Neben dem Besuch von Therapien müssen die Menschen lernen, achtsam zu bleiben. Sie sollten Aktivitäten nachgehen, die ihnen Spaß machen, und Workouts oder Übungen machen. Es wird auch empfohlen, Entspannungstechniken wie Musikhören, Meditation oder Yoga anzuwenden, um Ihren Geist abzulenken und ruhig zu bleiben.
Wochenbettangst ist ein ernstes Problem, das Ihr Glück beeinträchtigen und das normale Funktionieren stören kann. Holen Sie sich also Unterstützung oder suchen Sie professionelle Hilfe, um es schnell zu behandeln.

Die besten Entspannungstechniken zum Stressabbau

Entspannungstechnik

In unserem Leben müssen wir uns täglich mit Stresssituationen auseinandersetzen, angefangen von lästigen Staus bis hin zu ernsthaften Sorgen wie der Verschlechterung der Gesundheit eines geliebten Menschen oder einer Finanzkrise. Aber unabhängig davon, was das Problem ist, müssen wir lernen, mit Stress umzugehen. Wir müssen Wege finden, uns zu entspannen und unsere Muskeln inmitten dieses chaotischen Lebens für unser allgemeines Wohlbefinden zu verlieren.
Sie werden sich in Ihrem Leben vielen Situationen stellen müssen, in denen Sie erleben werden, wie Ihre Muskeln angespannt sind, Ihre Atmung ungleichmäßig wird und Ihr Geist mit störenden Gedanken rast. Dies sind die normalen Reaktionen auf Stress. Aber wir müssen gesunde Wege finden, um mit Stress umzugehen.
Sie können die folgenden Tipps befolgen, um entspannt zu werden und Ihre tägliche Dosis an Stress und Anspannung zu reduzieren.

Tiefes Atmen

Tiefes Atmen

Eine der einfachsten und am meisten empfohlenen Möglichkeiten, sich zu entspannen, ist das Üben tiefer Atmung. Es ist eine der einfachsten Techniken, die von überall und zu jeder Zeit geübt werden kann. Diese Technik kann effektiver gemacht werden, wenn sie mit Aromatherapie und Musik kombiniert wird.
Setzen oder legen Sie sich an eine beliebige Stelle, mit einer Hand auf dem Bauch und der anderen auf dem Herzen. Atme langsam tief ein und halte die Luft für eine Weile an. Atmen Sie langsam aus und spüren Sie, wie sich Ihr Magen senkt.

Meditation

Eine der effektivsten und ältesten Methoden zur Entspannung ist die Meditation. In der Meditation kanalisieren Sie Ihre Aufmerksamkeit, was Ihnen hilft, ruhiger zu reagieren und zu denken. Indem du Meditation praktizierst, wirst du in der Lage sein, logischer zu denken und rationaler zu reagieren. Also, um dich zu beruhigen, finde einen ruhigen Ort, um Ablenkungen zu vermeiden und meditiere. Aber eine Sache, die Sie beim Meditieren beachten sollten, ist, offen für Gedanken zu bleiben. Anstatt diese Gedanken zu beurteilen oder zu verdrängen, lass sie einfach durch deinen Kopf gehen.

Progressive Entspannung

Muskelverspannungen sind ein sehr häufiges Merkmal von Stress. Dies ist eine weitere Entspannungstechnik, mit der Sie auf diese Zeichen reagieren können und die von überall aus durchgeführt werden kann. In diesem zweistufigen Prozess liegt Ihr Fokus auf verschiedenen Muskelgruppen und beginnt bei den Zehen und Füßen. Hier werden Sie diese Muskeln für eine Weile anspannen und entspannen. Diese Technik hilft Ihrem Körper, sich zu entspannen, was auch Ihrem Geist hilft, sich zu entspannen.

Entspannung

Brainspotting

Wenn Sie sich extrem gestresst fühlen und den Grund dafür nicht herausfinden können, können Sie eine Brainspotting-Therapie versuchen. Die Therapie betont, wie unser Geist mit unseren Emotionen und deren Auswirkungen auf die psychische Gesundheit umgeht. Es wird in unseren Geist eintauchen, das Trauma identifizieren, es verarbeiten, diese unterdrückten Emotionen freisetzen und uns helfen, von innen heraus zu heilen.
Sie können diese Techniken ausprobieren, wenn Sie sich entspannen und Stress abbauen möchten.

Brainspotting-Therapie

Brainspotting-Therapie

Die Brainspotting-Therapie ist eine relativ neue Therapie, die entwickelt wurde, um Menschen im Kampf gegen PTBS zu helfen. Die Methode wurde erstmals von dem renommierten Psychotherapeuten David Grant entdeckt, als er entdeckte, dass die Richtung, in die eine Person schaut, ihre Gefühle beeinflussen kann. Es ist kein Geheimnis, dass unverarbeitete Traumata im physischen Körper gespeichert sind, eine Idee, die durch das Buch „The Body Keeps the Score“ von Bessel van der Kolk ihren Weg in den Mainstream gefunden hat. Brainspotting ist eine der effektivsten bisher entdeckten Methoden, um auf dieses gespeicherte Trauma zuzugreifen und es zu verarbeiten.

Entwicklung von Brainspotting:

Entwicklung von Brainspotting:

Wenn Menschen gute Leistungen erbringen, sind ihre linke und rechte Gehirnhälfte integriert und arbeiten zusammen, im Gegensatz zu denen, die übermäßig emotional oder übermäßig analytisch sind. Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) ist eine beliebte Therapiemethode, die Ende der 1980er Jahre von Francine Shapiro entdeckt wurde. EMDR verwendet Bewegungen des rechten Auges, um die linke Gehirnhälfte zu stimulieren und umgekehrt, was eine bessere Integration der linken und rechten Gehirnhälfte ermöglicht. David Grant verwendete diese Methode bei Traumapatienten, die er schließlich zu einer überarbeiteten Version modifizierte, die als Natural Flow EMDR bekannt ist. Während einer Sitzung beobachtete David Grant jedoch, dass die Augen des Klienten während des Natural Flow EMDR-Prozesses an einer Stelle hängen blieben, was es ihm ermöglichte, tiefer als je zuvor zu gehen. Dies war der Beginn der Entwicklung dieser revolutionären Therapie Brainspotting.

Ablauf einer Brainspotting-Therapiesitzung:

Ablauf einer Brainspotting-Therapiesitzung:

Der Klient beginnt zunächst damit, sich durch tiefe Atmung zu binauralen Beats zu entspannen. Mit Hilfe Ihres Therapeuten identifizieren Sie Ihre Brainspots. Therapeuten werden einen Zeigerstab verwenden, um Ihnen zu helfen, Ihre Augen auf verschiedene Punkte zu fokussieren. Brainspots sind jene Punkte, an denen Ihre Augen hängen bleiben oder wo das körperliche Unbehagen am stärksten ist. Es gibt zwei Ansätze, um die Brainspots zu identifizieren – den Inside-Window-Ansatz und den Outside-Window-Ansatz. Beim Inside-Window-Ansatz identifiziert der Klient die Brainspots, während beim Outside-Window-Ansatz der Therapeut die Brainspots anhand der Veränderung des Gesichtsausdrucks des Klienten identifiziert. Im Allgemeinen sind Augenwackeln, Augenstillstand, mehrfaches Blinzeln usw. Hinweise bei der Identifizierung eines Brainspots. Nachdem Sie die Brainspots identifiziert haben, ermutigt Sie der Therapeut, tiefer zu gehen und Emotionen und Erinnerungen zu entdecken, die vergessen wurden, Sie aber immer noch verfolgen. Nach der Sitzung können Sie ein Gefühl der Erleichterung und Befreiung verspüren, während Sie der ganzen Erfahrung einen Sinn geben.

Kannst du Brainspotting alleine machen?

Brainspotting ist ein unbewusster Prozess, an dem wir uns jeden Tag beteiligen. Sie können diesen Prozess nutzen, wenn Sie beobachten und sich bewusst werden, wie Sie betroffen sind, je nachdem, wohin Sie schauen. Das Erkennen der Brainspots erfordert jedoch die Hilfe eines Therapeuten. Tiefe Traumaarbeit sollte nur in Anwesenheit eines Therapeuten durchgeführt werden, da dieser gut gerüstet ist, um Klienten zu stabilisieren, die während einer Brainspotting-Sitzung unerwartete Erinnerungen oder Emotionen ans Licht bringen. Wenn Sie mit Schlafmustern, Kreativität oder Leistungsfähigkeit zu kämpfen haben, können Sie Brainspotting selbst anwenden. Indem Sie die Kraft des Brainspotting nutzen, können Sie besser lernen, Ängste abbauen und guten Schlaf herbeiführen.

Beste Therapieoptionen zur Stressbewältigung

Brainspotting-Therapie

Stress und Angst sind zu einem festen Bestandteil der heutigen Welt geworden. Auch wenn kurzfristiger Stress wünschenswert ist, da er Ihre Leistung und Effizienz steigert, kann übermäßiger Stress verheerende Folgen haben. Sie sind gefährlich und können unser geistiges, körperliches und physiologisches Wohlbefinden beeinträchtigen.

Auch wenn es fast unmöglich ist, die Ursachen von Stress zu lokalisieren, können Situationen, die Ihren Job, Ihre Beziehung, Ihre Gesundheit, Ihr Geld und Ihr Wohlbefinden bedrohen, zu Stress führen. Auch mangelnde Kontrolle über das eigene Leben, vage Sorgen oder Ungewissheit können oft zu chronischem Stress führen.

Stress kann oft mit Angstzuständen, Depressionen, Schlafstörungen und verschiedenen psychischen Problemen in Verbindung gebracht werden. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Stress Ihren Alltag stört, Ihrer Gesundheit schadet und jeden Ihrer Gedanken beschäftigt, ist es am besten, einen Therapeuten zu konsultieren und sofort Hilfe zu holen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit Stress umzugehen, können Sie sich die folgenden Therapieoptionen ansehen und die richtige für Sie finden.

Brainspotting-Therapie (BSP)

Dies ist eine der neuesten Therapien, die Menschen hilft, ihr Trauma und ihre emotionale Belastung zu überwinden. Viele Menschen können den genauen Grund für ihren Stress nicht herausfinden. BSP ist eine solche Therapie, die Ihnen hilft, den Auslöser oder das Trauma hinter Ihrem Stress oder Ihrer psychischen Erkrankung herauszufinden.

Brainspotting basiert auf der Überzeugung, dass Erinnerungen im Gehirn stecken bleiben, wenn eine Person mit einem Trauma konfrontiert wird. Auch wenn sich die Person normal verhält, können die Erinnerungen und der emotionale Stress im Gehirn unterdrückt werden. Da sich die Person nicht mit ihren Gefühlen auseinandersetzt, fordert dies einen Tribut von ihrer psychischen Gesundheit, was zu Stress oder Depressionen führt. BSP identifiziert das Trauma, stimuliert es und löst es, wodurch das Gehirn von innen heraus heilen kann. Es ist also eine solche Therapie, die in Ihr Unterbewusstsein eindringt und Ihnen hilft, das Trauma hinter Ihrem Stress zu erkennen.

Kognitive Denktherapie (CBT)

Kognitive Denktherapie (CBT)

Dies ist eine solche Therapie, die funktioniert, indem sie das negative Denkmuster des Gehirns identifiziert, das die psychische Gesundheit beeinträchtigt und Stress erhöht. Das negative Denkmuster kann auch zu anderen psychischen Erkrankungen wie Angst und Stress führen. Mit Hilfe eines CBT-Therapeuten werden Sie in der Lage sein, die negativen Gedankengänge zu identifizieren und die Auslöser zu verstehen, die bei der Umsetzung gesunder Verhaltensweisen und der Stärkung Ihrer Emotionen helfen können. Hier identifizieren Sie den spezifischen Grund für diese negativen Gedanken und entwickeln Tools, die auf den individuellen Bedürfnissen basieren.

Musiktherapie bei Stress

In der Musiktherapie nutzen sie die heilende oder beruhigende Kraft der Musik, um einen positiven Unterschied im körperlichen und geistigen Wohlbefinden einer Person zu bewirken. In der Musiktherapie induzieren sie spezifische Musik, um den Stress und andere psychische Probleme des Patienten zu reduzieren.
Stress ist ein sehr ernstes Problem, das sich negativ auf die Gesundheit und das Wohlbefinden eines Menschen auswirken kann. Nehmen Sie also professionelle Hilfe in Anspruch und finden Sie die Therapie, die am besten zu Ihnen passt.